You are currently viewing Traditionslehrgang „Militärischer Nahkampf / Gjogsul“

Traditionslehrgang „Militärischer Nahkampf / Gjogsul“

Am Wochenende vom 01. & 02.10.2022 fand der jährliche Traditionslehrgang gemeinsam mit dem befreundeten Verein OSC Löbau (Abt. Kempo) in Hirschberg statt. Ausrichter und Gastgeber war der „Karate-Dojo Hirschberg/Saale e.V.“.

Auch wenn sich die Teilnehmerzahl, aufgrund vieler privater und beruflicher Verpflichtungen, im einstelligen Bereich hielt, wurde beim Lehrgang auf eine sehr gute Qualität geachtet. Manchmal ist weniger eben doch mehr!

Bevor der Lehrgang richtig los ging, wurde unser Mitglied Ingo Auge nachträglich für 30jährige Mitgliedschaft im OSC Löbau per Videobotschaft geehrt. Ronald nahm das Präsent und die Urkunde stellvertretend vom Abteilungsleiter Thomas Kretschmer (vom OSC Löbau) entgegen und wird es Ingo zukommen lassen.

Der Lehrgangsleiter Ronald Schricker vermittelte in der ersten Einheit am 01.10.2022, die korrekten Ausholbewegungen und Ausführungen der elementaren Grundtechniken, wie Fauststoß, Unterarmblock nach oben, Unterarmblock von außen nach innen sowie dem Unterblock nach unten außen.

In der zweiten Einheit ging Ronald dazu über, aus den vorher vermittelten Ausholbewegungen die Grundlagen für verschiedene effektive Arm- und Handhebeltechniken sowie die Nutzung von Druck- und Vitalpunkten (Kyushô) abzuleiten. Bei Partnerübungen wurden die Hebel und Punkte ausführlich geübt, was auch teilweise zu sehr interessanten „Action-Szenen“ bei den Übenden führte.

Das anschließende Lehrgangsthema beschäftigte sich mit dem Einsatz der vermittelten Hebel- und Kyushô-Techniken in besonderen Situationen. Geübt bzw. in Anwendung gebracht wurden die Techniken u.a. bei der Verteidigung in engen Räumen und im Treppenhaus.

Am späten Nachmittag wurde dann abschließend die Verteidigung im Sitzen in verschiedenen Konstellationen und unter Nutzung der erlernten Hebel und Druckpunkte mit viel Spaß trainiert.

Der erste Lehrgangstag endete mit einem gemütlichen Beisammensein und leckeren Essen, das u.a. Frederike und Ronald zubereitet hatten.

Tag Zwei begann mit der Wiederholung der Prüfungskomplexe I, III & IV des Militärischen Nahkampfes sowie des Komplex „Spezialübung Nr. 1“. Hier wurde nicht nur der Ablauf geübt, sondern nochmals auf grundlegende Details der Technikausführung eingegangen.

In der letzten Einheit vermittelte Ronald Schricker den Lehrgangsteilnehmern den Übungskomplex „Messerkampf“ des Militärischen Nahkampfs sowie die „Block- und Konterserie Messer“.

Am Ende des Lehrgangs gab es für alle Teilnehmer ein Zertifikat vom Lehrgangsleiter über die erfolgreiche Teilnahme am Wochenend-Lehrgang.

Eine große Überraschung gelang den Teilnehmern, als sie Ronald Schricker, auf Bestreben von Ingo Auge und Thomas Kretschmer, den 6. DAN im German-Gjogsul-Combat-System (GGCS) verliehen. Ronald war vollkommen überwältigt und verständlicher Weise kamen ihm die Tränen, da er erst 14 Tage vorher den 7. DAN im Shôtôkan-Karate-Dô verliehen bekommen hatte. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern und auch Mitgliedern/Kampfkünstlern, die nicht persönlich da sein konnten, für diese hohe Ehre und das in ihn gesetzte Vertrauen. Viele Jahre harte Arbeit bei der Schaffung dieses Systems wurden so gewürdigt. Auch wenn Ronald immer wieder betont, dass es keine Einzelleistung sei und ihm viele Menschen (und ganz besonders Marie Christ), bei seiner Arbeit unterstützt und motiviert haben.

Schreibe einen Kommentar